KOSMOLOGIE | Kosmologie, philosophe.ch, Dielsdorf
5597
post-template-default,single,single-post,postid-5597,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,
title

Kommentare

Kosmologie, philosophe.ch, Dielsdorf

19 Jan 2015, Geschrieben von admin in Astronomie, Kosmologie, Präsentationen

Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir.

Immanuel Kant: KpV A288

Der Nachthimmel mit den Sternen über uns galt jahrhundertelang als Zeichen der Ewigkeit und Unvergänglichkeit. Seit etwa hundert Jahren wissen wir jedoch, dass unser Kosmos nicht statisch ist.

Mit dem Physiker Andi Stöckli begeben wir uns auf eine bilderreiche Reise zum Anfang von Raum, Zeit und Materie und begegnen dabei den ersten Sternen, Galaxien, Roten Riesen, Weissen Zwergen, schwarzen Löchern, Supernovaegekrümmten Räumender Relativitätstheorie von Einstein, dunkler Materie, kosmischer Hintergrundstrahlung…..
Mit anderen Worten: Wir tauchen ein in die Entwicklung des Kosmos der letzten 13.8 Milliarden Jahre, die uns auf anschauliche und für ein Laienpublikum verständliche Weise näher gebracht wird.

Unkostenbeitrag: 25.– / Begünstigte 20.–
Reservationen: 076 343 32 82
Regensbergstrasse 26, 8157 Dielsdorf
Ab 19.00  Uhr ist die Bar geöffnet.

Es war einmalig, ein intensiver Abend mit einem sehr interessierten, begeisterungsfähigen und wunderbarem Publikum!
Vielen Dank Hans Hässig und allen anderen, die im philosophe.ch mitarbeiten.

Andi Stöckli

  • Hans Wyss

    Mir hat der Vortrag von Andi Stöckli sehr gefallen. Sehr gut und sinnvoll aufgebaut: zuerst die Beschreibung des Universums wie wir es sehen/kennen, danach die Beschreibung seiner Entstehungsgeschichte und zuletzt die übergeordnete Sicht darauf, philosophisch/spirituell. Sehr schön fand ich den Hinweis darauf, dass wir Menschen mit allem verbunden sind, was aus dem Urknall herbvorgegangen ist, dass wir „Sternenstaub“ sind. Fast das Beste am Vortrag war die Begeisterung des Vortragenden für das Thema, die sich auf uns Zuhörende übertragen hat. Danke für die interessanten Anregungen!

    Antworten
  • Hans R. Hässig

    Ganz herzlichen Dank für den informativen, packenden und berührenden Abend gestern!

    Antworten
  • Werner Fessler

    Am 17. 01. 15 liessen meine Frau und ich uns von Andi Stöckli ins Weltall ent- und verführen.
    Nach einem Blick zurück auf unsere Erde mit einem „Selfie“ aus einem Satelliten führte die Bahn zu den Planeten unserer Sonne, zur benachbarten Sonne, weiter durch die Milchstrasse und über diese hinaus ins unermesslich weite All.
    Als Reiseleiter wies uns Andi in völlig lockerer und humorvoller Art auf Daten und Zusammenhänge hin, untermalte diese mit alttestamentarischen, mittelaterlichen bis quantenphysikalischen Theorien sowie Zitaten und Hinweisen auf einige Popstars aus diesem Genre, wie Newton, Einstein, Hubble…
    Den Schluss bildete ein knalliges Feuerwerk, beginnend mit dem Urknall, Ex- und Implosionen neuer Sonnen und sterbender roter Riesen, mit grauer Energie und schwarzen Löchern.
    Gut, haben wir noch etwas Zeit, alles gehörte zu verdauen, immerhin lebt die Sonne noch etwa 7 Mia Jahre, bevor auch sie als roter Riese verpufft.
    FAZIT: Unterhaltende Bildung (oder umgekehrt). Sehr zu empfehlen!!!

    Antworten
  • Silvia Menon

    Ihr Vortrag über Kosmologie hat mich berührt. Sie haben es verstanden, die Zusammenhänge und die Entwicklung des Kosmos auch absoluten Laien auf spannende Weise nahe zu bringen. Ihre hervorragenden Illustrationen und die angenehme Art des Vortrages waren ein lehrreicher Genuss. Vielen Dank!

    Antworten

Beitrag schreiben

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien